Projekt:kunst.stoff

Aus k4cg.org
Wechseln zu: Navigation, Suche
Projekt:kunst.stoff
Betreuer xoxo
Jahr 2017

Kunst.Stoff

Das letzte Kunstprojekt der K4CG ist jetzt zu diesem Zeitpunkt schon Jahre her und das müssen wir dringend ändern. Wir haben FreedomLight wieder bei uns aufgestellt und Martin Luther King leuchtet fast jeden Donnerstag.


Idee

Kunst von Brianna Kriley;

Man kann mit Kunstharz interessante Bilder machen, indem man es einfärbt und gießt. Farben gibt es sowohl in transluzent als auch opak und genau diese Eigenschaft möchten wir uns zunutze machen. Bisher können wir aber nicht genau sagen, wie das Kunstharz und die Lichtwellenleiter aufeinander reagieren, also wird nun getestet was möglich ist und was am besten aussieht.

Whynotboth.png

Einkaufsliste (yay)

  • Gießharz: möglichst transparent und langsam aushärtend
  • Gießharz Abtönfarbe: reine Pigmente wären auch möglich, Abtönfarben sind jedoch besser kontrollierbar - vor allem was die transparenten Eigenschaften angeht.
  • Gesso: weiße Grundierung, nicht saugend
  • Uhu HART: Früher haben wir Lichtwellenleiter mit einem 2 Komponentenkleber (Kunstharz Yay!) befestigt, was teuer und umständlich war. Uhu Hart ist für Modellbau gedacht, für Holz und fast alle Kunststoffe geeignet, und trocknet... hart.
  • Japanspachtel Set
  • Transparentpapier: zum übertragen der Schrift.
  • diversen wichtigen Zeichenkram
  • mindestens 10 Holzplatten

Versuchsreihe

  1. Bohrungen nach Gießharz
  2. Bohrungen vor Gießharz, mit Silikon abgedichtet; Lichtwellenleiter stumpf
  3. Bohrungen vor Gießharz, mit Silikon abgedichtet; Lichtwellenleiter abgeschmolzen (klar)
  4. mehrere Schichten Harz; Beleuchtung von Hinten
  5. mehrere Schichten Harz; Beleuchtung von der Seite
  6. Acrylfarbe über Harz
  7. Harz mattieren und anschließend teilweise mit Acryllack wieder klären
  8. Bohrungen durch Lasercutter
  9. Keine Lichtwellenleiter, LEDs werden direkt eingegossen