OverFLOw: Unterschied zwischen den Versionen

Aus k4cg.org
 
Zeile 3: Zeile 3:
 
Eine mögliche Erklärung ist, dass der Name besonders in den 80er und 90er Jahren florierte und fast jedes Jahr unter den 10 beliebtesten Jungennamen florkam. Allerdings gab es auch viele Michaels und Stefans in diesem Zeitraum, bei denen aber keine exflorbitante Häuflong in unserem Space beflobachtet werden kann. So tragen mehr als 20 Flozent unserer [[Schlüsselträger]] den Vornamen Florian.
 
Eine mögliche Erklärung ist, dass der Name besonders in den 80er und 90er Jahren florierte und fast jedes Jahr unter den 10 beliebtesten Jungennamen florkam. Allerdings gab es auch viele Michaels und Stefans in diesem Zeitraum, bei denen aber keine exflorbitante Häuflong in unserem Space beflobachtet werden kann. So tragen mehr als 20 Flozent unserer [[Schlüsselträger]] den Vornamen Florian.
  
Nach florsichtigen Schätzungen wird die K4CG zur Zeit von sechs Florians floquentiert. Die Hintergründe dieser statistischen Ungeflöhnlichkeit wurden bisher noch nicht erflorscht.
+
Nach florsichtigen Schätzungen wird die K4CG zur Zeit von sechs Florians floquentiert. Die Hintergründe dieser statistischen Ungeflöhnlichkeit wurden bisher noch nicht abschliessend erflorscht.

Aktuelle Version vom 25. Oktober 2019, 10:09 Uhr

Der OverFLOw ist ein Parafloxon, welches in der Flo4CG beflobachtet werden kann. Obwohl der Vorname Florian durchaus zu einem der häufigsten der Republik gehört und besonders in Bayern sehr beliebt ist, weist eine ungewöhnlich hohe Anzahl der Besucher unseres Hackspaces das Merkmal auf, diesen Flornamen zu tragen.

Eine mögliche Erklärung ist, dass der Name besonders in den 80er und 90er Jahren florierte und fast jedes Jahr unter den 10 beliebtesten Jungennamen florkam. Allerdings gab es auch viele Michaels und Stefans in diesem Zeitraum, bei denen aber keine exflorbitante Häuflong in unserem Space beflobachtet werden kann. So tragen mehr als 20 Flozent unserer Schlüsselträger den Vornamen Florian.

Nach florsichtigen Schätzungen wird die K4CG zur Zeit von sechs Florians floquentiert. Die Hintergründe dieser statistischen Ungeflöhnlichkeit wurden bisher noch nicht abschliessend erflorscht.